Live-Online-Training zur ISO 50003 – Neue Anforderungen im Energiemanagement

29 Sep

Ab Oktober 2017 verändert sich der Auditprozess nach ISO 50001. Die dann verbindlichen Anforderungen im Sinne der ISO 50003 richten sich zwar an Zertifizierungsstellen, wirken sich aber auf die zertifizierten Unternehmen direkt aus.

Das zweistündige Live-Online-Training der TÜV Rheinland Akademie vermittelt Ihnen einen Überblick über alle wichtigen Neuerungen der Akkreditierungsnorm ISO 50003 sowie die relevanten neuen Standards der Normenreihe: ISO 50004, ISO 50006 und ISO 50015.

Zudem erhalten Sie von erfahrenen Fachdozenten der TÜV Rheinland AG praxisnahe Beispiele aus unterschiedlichen Anwendungsfällen für den Nachweis der fortlaufenden Verbesserung der energiebezogenen Leistung. Dieser Nachweis ist für eine erfolgreiche Re-Zertifizierung ab Oktober 2017 zwingend erforderlich.

Das Training ist daher auch als Re-Zertifizierungsveranstaltung für Energieauditoren anerkannt und wird mit 2 UEs angerechnet.

Mehr Infos und Buchung

TUEV Rheinland Akademie GmbH

Neuigkeiten rund um Energiemanagementsysteme

26 Jul

Die Vereinheitlichung der High-Level-Struktur der verschiedenen Managementsystemnormen geht in die nächste Runde. Der Entwurf der ISO 50001 soll im bereits in diesem Herbst vorliegen.

Ebenfalls ab Herbst 2017 müssen Zertifizierungsgesellschaften ein EnMS nach der neuen Akkreditierungsnorm ISO 50003 auditieren. (mehr …)

TUEV Media GmbH

Zum Download: Struktur für ein integriertes Managementhandbuch

24 Jan

Durch die Revisionen im Bereich der Qualitäts-, Umwelt- sowie der Arbeitssicherheitsnorm und die High Level Structure der Normen werden Unternehmen mehr und mehr dazu bewegt, ein integriertes Managementsystem (IMS) zu implementieren. Dies ermöglicht die parallele Einführung mehrerer Normen in ein kompaktes System. So können Synergieeffekte genutzt werden, anstatt mehrere laufende Managementsysteme parallel zueinander einzuführen.

Als Beispiel für eine mögliche Struktur eines IMS finden Sie hier ein Inhaltsverzeichnis eines IMS zum Download. Es kann Grundlage für ein „althergebrachtes” Managementhandbuch sein, aber auch für eine webbasierte Intranet-Lösung.

Weitere Informationen dazu befinden sich in dem Beitrag „Vorteile eines integrierten Managementsystems“ aus unserer Publikation „Der TÜV-Umweltmanagement-Berater digital“. Im Rahmen des kostenlosen 14-Tage-Tests haben Sie Zugriff auf den Beitrag.

TUEV Media GmbH

Neuerscheinung zur Einführung von Energiemanagementsystemen

28 Nov

Wie der Energiemanagmer Fehler bei der Einführung eines Energiemanagementsystems vermeidetWie der Energiemanager Fehler bei der Einführung eines Energiemanagementsystems vermeidet

Bei Einführung, Zertifizierung und Weiterentwicklung eines Energiemanagementsystems (EnMS) werden häufig gravierende Fehler gemacht, die zu unnötigen Verzögerungen oder gar zum Misserfolg des Unternehmens führen können.

Dieses E-Book zeigt aus der  Perspektive praxiserfahrener Auditoren um welche Fehler es sich dabei konkret handelt und unterscheidet dabei zwei Klassen: (mehr …)

TUEV Media GmbH