Neuigkeiten rund um Energiemanagementsysteme

26 Jul

Die Vereinheitlichung der High-Level-Struktur der verschiedenen Managementsystemnormen geht in die nächste Runde. Der Entwurf der ISO 50001 soll im bereits in diesem Herbst vorliegen.

Ebenfalls ab Herbst 2017 müssen Zertifizierungsgesellschaften ein EnMS nach der neuen Akkreditierungsnorm ISO 50003 auditieren. (mehr …)

TUEV Media GmbH

Zum Download: Struktur für ein integriertes Managementhandbuch

24 Jan

Durch die Revisionen im Bereich der Qualitäts-, Umwelt- sowie der Arbeitssicherheitsnorm und die High Level Structure der Normen werden Unternehmen mehr und mehr dazu bewegt, ein integriertes Managementsystem (IMS) zu implementieren. Dies ermöglicht die parallele Einführung mehrerer Normen in ein kompaktes System. So können Synergieeffekte genutzt werden, anstatt mehrere laufende Managementsysteme parallel zueinander einzuführen.

Als Beispiel für eine mögliche Struktur eines IMS finden Sie hier ein Inhaltsverzeichnis eines IMS zum Download. Es kann Grundlage für ein „althergebrachtes” Managementhandbuch sein, aber auch für eine webbasierte Intranet-Lösung.

Weitere Informationen dazu befinden sich in dem Beitrag „Vorteile eines integrierten Managementsystems“ aus unserer Publikation „Der TÜV-Umweltmanagement-Berater digital“. Im Rahmen des kostenlosen 14-Tage-Tests haben Sie Zugriff auf den Beitrag.

TUEV Media GmbH

Neuerscheinung zur Einführung von Energiemanagementsystemen

28 Nov

Wie der Energiemanagmer Fehler bei der Einführung eines Energiemanagementsystems vermeidetWie der Energiemanager Fehler bei der Einführung eines Energiemanagementsystems vermeidet

Bei Einführung, Zertifizierung und Weiterentwicklung eines Energiemanagementsystems (EnMS) werden häufig gravierende Fehler gemacht, die zu unnötigen Verzögerungen oder gar zum Misserfolg des Unternehmens führen können.

Dieses E-Book zeigt aus der  Perspektive praxiserfahrener Auditoren um welche Fehler es sich dabei konkret handelt und unterscheidet dabei zwei Klassen: (mehr …)

TUEV Media GmbH

Nützliche Werkzeuge für die tägliche Energiepraxis

28 Nov

Verschiedene  Forschungsstellen, Institute, IHKs und Energieagenturen bieten im Internet kostenlose Tools für Energiemanager an. Diese ermöglichen z. B. die Berechnung von Energiesparpotenzialen, der Rentabilität von Investitionen oder der Lebenszykluskosten. Der Herausgeber unseres Handbuchs „Praxis Energiemanagement“ Dr. Ludger Pautmeier hat sich viele Tools angeschaut und gibt einige sehr gute Empfehlungen. (mehr …)

TUEV Media GmbH

RE 100 – ein weltweiter Zusammenschluss von Unternehmen für erneuerbare Energien

23 Nov

RE 100 ist eine Initiative von einflussreichen Unternehmen weltweit, die sich dem Ziel der Steigerung der Nachfrage und Lieferung von 100 % Strom aus erneuerbaren Energien verpflichtet haben. Bedeutende Unternehmen, die der Initiative beigetreten sind, sind unter anderem IKEA, Swiss Re, Adobe, Apple, BMW Group, Commerzbank, GM, H&M oder Nike.

Interessierte Unternehmen müssen sich verpflichten, bis zu einem festgelegten Zeitpunkt 100 % ihres Stromverbrauchs aus erneuerbaren Energien zu decken. Dabei werden sie z. B. durch Praxisberichte unterstützt. Außerdem werden den Unternehmen Möglichkeiten zur Beseitigung von Hindernissen aufgezeigt.

Weitere Informationen unter:

http://theRE100.org/

TUEV Media GmbH