Optimierung Ihrer Heizung – jetzt investieren, im Winter sparen

23 Sep

Seit 1. August 2016 wird Ihre Heizungsoptimierung – konkret Pumpentausch und hydraulischer Abgleich – staatlich gefördert. Antragsberechtigt sind:

  • Privatpersonen,
  • Unternehmen (sofern die Bedingungen der „De-minimis“-Beihilfe erfüllt sind),
  • freiberuflich Tätige,
  • Kommunen, kommunale Gebietskörperschaften und kommunale Zweckverbände,
  • sonstige juristische Personen des Privatrechts (insbesondere Vereine, Stiftungen, gemeinnützige Organisationen oder Genossenschaften).

Die Förderung beträgt bis zu 30 % der Nettoinvestitionskosten für Leistungen sowohl im Zusammenhang mit dem Ersatz von Heizungs-Umwälzpumpen und Warmwasser-Zirkulationspumpen durch hocheffiziente Pumpen, als auch im Zusammenhang mit dem hydraulischen Abgleich, höchstens jedoch 25.000 Euro.

In diesem Zusammenhang sei auch auf die gute Zusammenstellung von alternativen Heizungslösungen auf der Seite des BAFA hingewiesen.

Weitere Informationen unter:

http://www.bafa.de/bafa/de/energie/heizungsoptimie|rung/index.html

http://www.bmwi-energiewende.de/EWD/Redaktion/|Newsletter/2016/15/Meldung/infografik.html

http://www.bafa.de/bafa/de/energie/erneuerbare_|energien/index.html