ISO 45003: Management psychischer Belastungen

28 Okt

Mit der ISO 45003 ist 2021 die erste internationale Norm zum Management psychischer Belastungen veröffentlicht worden. Sie unterstützt die Vorgaben der ISO 45001 für ein Arbeitsschutzmanagementsystem. Beim Management psychischer Belastungen müssen alle Hierarchieebenen zusammenarbeiten: Das Top-Management setzt durch ein klar kommuniziertes Bekenntnis zum Arbeits- und Gesundheitsschutz ein Zeichen für alle Beschäftigten. weiterlesen

Komplexität untergräbt Cybersicherheit

27 Okt

Mehr als 80 Prozent der IT-Führungskräfte in Deutschland halten die Technologie, Daten und Betriebsumgebungen in ihren Unternehmen für unnötig komplex. Sie schätzen, dass dies daher nicht optimal gegen Cyberangriffe geschützt sind. Das zeigt die Studie „Digital Trust Insights 2022“ der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC. weiterlesen

Forrester Prognosen: Dynamiken und Trends 2022

26 Okt

Die Hälfte der Großkonzerne weltweit wird laut Forrester Prognosen 2022 bis Ende kommenden Jahres eine Art Impfpflicht einführen. Die größten Schwierigkeiten werden 60 Prozent der Unternehmen haben, die auf ein Hybridarbeitsmodell umsteigen. Ein Drittel der Versuche, ein ortsungebundenes Arbeitskonzept einzuführen, werden schlichtweg nicht funktionieren, da Führungskräfte weiterhin Meetings, Präsentationen und Aufstiegsmöglichkeiten mit der persönlichen Präsenz von Mitarbeitern verknüpfen. weiterlesen

Predictive Quality und Prozessoptimierung dank künstlicher Intelligenz im Qualitätsmanagement.

26 Okt

Kostenfreies Webinar

Informieren Sie sich bei „Im Fokus: Qualität, dem Treffen der TÜV Rheinland QM-Community“ über den Einsatz künstlicher Intelligenz im Qualitätsmanagement sowie die Vorteile prädiktiver Qualität und Prozessoptimierung. Welche Lösungen gibt es? Wann lohnen sich solche Projekte? Wird das Messen dadurch in Zukunft überflüssig?

Dr.-Ing. Markus Ohlenforst, Experte für KI im Qualitätsmanagement und Machine Learning in der Produktion, liefert Ihnen Fachwissen und Anwendungsbeispiele aus der Praxis.

08.12.2021, 17.00 Uhr im Virtual Classroom.

Jetzt kostenfrei registrieren

Rolle der Arbeit im Leben

19 Okt

Für mehr als die Hälfte der Erwerbstätigen in Deutschland ist der gewählte Beruf wichtiger Teil ihrer Persönlichkeit. Die Identifikation mit dem Arbeitgeber rückt in den Hintergrund; Expertenwissen und gesellschaftliche Anerkennung werden wichtiger. Was Arbeitnehmer:innen wollen, zeigt die aktuelle New Work Befragung von Randstad und MenteFactum. weiterlesen

Keine Top-Priorität für Veränderung

14 Okt

In Deutschland stellen sich nach eigener Angabe nur 32 Prozent der Unternehmen der Disruption proaktiv, versuchen sie also selbst zu gestalten – im Vergleich zu 45 Prozent der Unternehmen weltweit und 43 Prozent der Unternehmen in der EU. Das zeigt das FTI Resilience Barometer September 2021. 23 Prozent haben sogar angegeben, sich um das Thema überhaupt nicht zu kümmern (international: 11 Prozent, EU: 12 Prozent). weiterlesen