ISO 37301 kommt zur rechten Zeit

17 Mrz

Vor dem Hintergrund eines anstehenden neuen Strafrechts für Unternehmen gewinnt die Beschäftigung mit Compliance an Bedeutung

Gespräch mit André Friede, Senior Compliance Officer bei TÜV Rheinland

Die DIN ISO 37301 ist veröffentlicht und in Kraft getreten. Damit wird die international anerkannte Zertifizierung eines standardisierten Compliance-Managementsystem möglich, als separates System oder auch als Bestandteil eines Integrierten Managementsystems. Zugleich steht mit dem in der parlamentarischen Beratung befindlichen Verbandssanktionengesetz (VerSanG) in den nächsten drei Jahren eine gravierende Veränderung des Unternehmensstrafrechts bevor. Die neue Rechtslage sollte auch KMU dazu veranlassen, sich näher mit dem Thema Compliance zu beschäftigen, meint André Friede, Senior Compliance Officer bei TÜV Rheinland im Gespräch mit qm-aktuell.de. weiterlesen

Regionalisierung statt Globalisierung

16 Mrz

66 Prozent der Unternehmen international und 63 Prozent in Deutschland geben an, dass sie ihre Strategie in den nächsten Jahren erheblich ändern werden, um sich an die Auswirkungen der Pandemie anzupassen und die Resilienz ihrer Betriebsabläufe zu stärken. Das hat eine Studie des Capgemini Research Institute ergeben, die die Beeinträchtigungen des vergangenen Jahres auf die Lieferketten von Konsumgütern und Einzelhandel untersucht. weiterlesen

Ein Lieferkettengesetz kommt – aber welches?

11 Mrz

Die werbewirksamen Whitepapers sind schon auf dem Markt: „Lieferkettengesetz jetzt rechtssicher umsetzen“ oder so ähnlich. Was noch fehlt, ist das dazugehörige Gesetz. Niemand kann heute genau  sagen, was ein im Spannungsfeld zwischen dem Vorhaben der Bundesregierung und den weitergehenden Vorstellungen der EU-Institutionen ausgebrütetes Gesetz den Unternehmen auferlegen wird. weiterlesen

Bundeskabinett verabschiedet Lieferkettengesetz

5 Mrz

Das Bundeskabinett hat den Entwurf eines „Gesetzes über die unternehmerischen Sorgfaltspflichten in Lieferketten“ beschlossen. Unter dem Namen Sorgfaltspflichtengesetz schafft es Rechtsklarheit für die Wirtschaft und stärkt die Einhaltung von Menschenrechten durch Unternehmen. Es soll die Rechte der von Unternehmensaktivitäten betroffenen Menschen in den Lieferketten stärken und den legitimen Interessen der Unternehmen an Rechtssicherheit und fairen Wettbewerbsbedingungen Rechnung tragen. weiterlesen

30. Aachener Werkzeugmaschinen-Kolloquium

4 Mrz

Veränderte Anforderungen des Kapitalmarktes, von einer reinen Finanzorientierung hin zur ganzheitlichen Betrachtung der Nachhaltigkeit, fordern von Unternehmen, den Produktivitätsbegriff neu zu fassen. Wie das Internet of Production (IoP) diesen Prozess unterstützen und Unternehmen krisenfest machen kann, wollen das Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen und das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT während des 30. Aachener Werkzeugmaschinen-Kolloquiums (AWK) am 22. und 23. September 2021 im Eurogress Aachen und digital erörtern. weiterlesen

Deutscher Servicepreis 2021

1 Mrz

Trotz der großen Herausforderungen, denen sich die Wirtschaft coronabedingt stellen musste, bieten die Unternehmen insgesamt einen guten Service. Das zeigt eine umfassende Jahresauswertung von 54 Studien und Kundenbefragungen des Deutschen Instituts für Service-Qualität (DISQ). Der Nachrichtensender ntv und das DISQ zeichneten am 25.02.2021 die Gewinner mit dem Deutschen Servicepreis aus. weiterlesen