dena: Bewerbungsrunde für RES-Programm

29 Mrz

Die Deutsche Energie-Agentur (dena) hat eine neue Bewerbungsrunde für das aktuelle Renewable-Energy-Solutions-Programm (RES-Programm) gestartet. Bis zum 30. April können sich deutsche Unternehmen im Jahr 2021 bewerben. Mit dem RES-Programm werden deutsche Unternehmen, die klimafreundliche Energietechnologien anbieten, unterstützt, in Auslandsmärkten ihrer Wahl nachhaltig Fuß zu fassen. weiterlesen

Zusammen mehr Energie sparen

17 Mrz

Ein neuer ISO-Standard ermöglicht es Unternehmen, bewährte Verfahren für eine höhere Energieeffizienz auszutauschen. ISO 50009, Energiemanagementsysteme – Leitlinien für die Implementierung eines gemeinsamen Energiemanagementsystems in mehreren Organisationen zielen darauf ab, Organisationen mit einem gemeinsamen Element wie Energieversorger, Sektor oder Standort zusammenzuführen, um ihren Energieverbrauch unabhängig von ihrer Größe gemeinsam zu optimieren. weiterlesen

Initiative Energieeffizienz-Netzwerke verlängert

17 Sep

Bundeswirtschaftsministerium und Bundesumweltministerium haben mit Verbänden und Organisationen der Wirtschaft die Fortsetzung und Weiterentwicklung der Initiative Energieeffizienz-Netzwerke vereinbart. Bis Ende 2025 sollen bis zu 350 neue Netzwerke etabliert und damit bis zu sechs Millionen Tonnen Treibhausgas-Emissionen pro Jahr eingespart werden. Künftig sollen Klimaschutzaspekte in den Netzwerken eine größere Rolle spielen. weiterlesen

Remote-Audit nicht mehr wegzudenken

17 Aug

Die Fernauditierung erweitert das Spektrum der Verfahren und eröffnet neue Möglichkeiten

Wie das Home-Office hat das Fernaudit durch die Corona-Pandemie einen enormen Schub erfahren. Nach dem Ende der Pandemie wird das weitergehen, davon ist Torsten Borgers überzeugt. Der Auditor und Senior Trainer Qualitätsmanagement von TÜV Rheinland hat in den vergangenen Monaten viele Auditoren in den Kursen der TÜV Rheinland Akademie auf diese Aufgabe vorbereitet und einen Fachbeitrag in “Der Qualitätsmanagement-Berater digital” geschrieben. Im Interview spricht er über Vorteile und Grenzen des Remote-Audits, aber auch über Besonderheiten, auf die sich Auditoren und Unternehmen einstellen müssen. Dabei liegt ihm nichts an einer Diskussion „Remote- gegen Vor-Ort-Audit“. Die Fernauditierung erweitere einfach das Spektrum der Verfahren, sagt er, und eröffne neue Chancen. weiterlesen