IT-Sicherheit nervt

22 Okt

Regelmäßige Passwortwechsel, komplizierte Authentifizierung, gesperrte USB-Ports oder fehlerhaft agierende Spamfilter: 58 Prozent der Unternehmen in Deutschland erleben ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter genervt von zunehmenden IT-Sicherheitsanforderungen. Aus Sicht des TÜV-Verbands sollten Unternehmen die Benutzerfreundlichkeit im Blick behalten, um die notwendige Anwenderakzeptanz zu schaffen. weiterlesen

DSGVO: Bußgeldberechnungsmodell liegt vor

21 Okt

Die Konferenz der Datenschutzaufsichtsbehörden des Bundes und der Länder (DSK) hat bei der jüngsten Tagung des Europäischen Datenschutzausschusses (EDSA) ein Berechnungsmodell für DSGVO-Bußgelder eingebracht. Es wird zu wesentlich höheren Sanktionen führen und könnte Vorbild für die irgendwann von EDSA zu erlassende europäische Regelung werden. Bis dahin gilt es einheitlich für alle 16 deutschen Datenschutzbehörden. weiterlesen

5G: Neue Sicherheitsvorgaben

15 Okt

Auf Grundlage der im März 2019 abgestimmten Eckpunkte haben die Bundesnetzagentur, das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik und der Bundesbeauftragte für den Datenschutz neue Sicherheitsanforderungen für TK-Netzbetreiber und Diensteanbieter vorgelegt. Der Entwurf sieht erweiterte Sicherheitsanforderungen für alle Netzbetreiber und Diensteanbieter beim Betrieb von Telekommunikationsnetzen vor. weiterlesen

EU warnt vor 5G-Gefahren

10 Okt

Mit Unterstützung der Kommission und der EU-Cybersicherheitsagentur haben die Mitgliedstaaten heute einen Bericht über die EU-weit koordinierte Risikobewertung in Bezug auf die Cybersicherheit in den Netzen der 5. Generation (5G) veröffentlicht. Darin warnen sie vor den Risiken der neuen 5G-Technik: Staatlich gelenkte Hacker könnten lebenswichtige Netzwerke lahmlegen. weiterlesen

DSGVO-Umsetzung im Schneckentempo

9 Okt

Mehr als ein Jahr nach Inkrafttreten der DSGVO glauben nur 28 Prozent der Unternehmen, DSGVO-konform zu sein. Mehr als drei Viertel von ihnen geben an, durch die Umsetzung Umsatzwachstum und andere wirtschaftliche Vorteile erzielt zu haben. Das sagt eine aktuelle Studie des Capgemini Research Institutes. weiterlesen

Höhere Bußgelder bei DSGVO-Verstößen

2 Okt

Die Berliner Datenschutzbehörde hat das in Deutschland bisher höchste Bußgeld ausgesprochen und ein weiteres in Millionenhöhe angekündigt. Ein einheitliches Modell zur Berechnung der Strafen wird sicherlich zu weitaus höheren Bescheiden führen.
Gegen das Lieferdienstunternehmen Delivery-Hero-hat sie Bußgelder in Höhe von EUR 195.407 verhängt. Diese Entscheidung ist rechtskräftig. Über ein Millionenbußgeld, das demnächst in einem anderen Fall verhängen werden soll, sind Details noch nicht bekannt. weiterlesen