Food Safety: Zertifizierung größte Sorge

6 Mrz

Zertifizierung gilt als „Passport to Trade“ für globale Akteure in der Lebensmittelbranche. Eine große Mehrheit der Unternehmen sieht darin eine Voraussetzung für ihre Geschäftstätigkeit (79%), mehr als die Hälfte zugleich auch das effizienteste Instrument zur Verbesserung der Lebensmittelsicherheit. Das zeigt eine weltweite Umfrage unter mehr als 1.600 Branchenexperten. Neue technische Möglichkeiten der Digitalisierung scheinen in der Branche noch nicht so recht angekommen.

Betriebliche Risiken wie beispielsweise Kontamination sind für über drei Viertel der Befragten die größte Bedrohung, gefolgt von einem Mangel an Lebensmittelsicherheitskultur (30 Prozent) und der Einhaltung von Rechtsvorschriften (28 Prozent). Besonders ausgeprägt ist in Europa im Vergleich zu anderen Regionen die Sorge vor betrieblichen Risiken, das gaben vier von fünf Befragten an.

Der Digitalisierung messen viele Unternehmen bereits eine große Bedeutung für die Lebensmittelsicherheit zu. Häufig fehlt es allerdings am Verständnis dafür, welche Technologien dafür wie einzusetzen sind. Die von der Global Food Safety Initiative und dem Zertifizierer DNV GL durchgeführte ViewPoint Studie zeigt, dass nur jedes zehnte Unternehmen derzeit neue Technologien zur Gewährleistung der Lebensmittelsicherheit einsetzt.

Nur 8 Prozent der Befragten gaben an, dass neue digitale Technologien wie Sensoren und Beacons oder gar Blockchain eine „große Rolle“ bei der Lebensmittelsicherheit spiele, 13 Prozent sieht sie als „überhaupt nicht“ relevant an. Längerfristig planen vier von zehn Unternehmen den Einsatz in der Zukunft. Mehr als einer von zehn Befragten will dafür überhaupt nichts ausgeben.

Vor allem asiatische Unternehmen erkennen den Wert der Blockchain-Technologie. 57% erwarten, dass die Technologie in drei Jahren eingesetzt wird – ein deutlich höherer Wert als in den meisten anderen Regionen.

Als wichtigster Antrieb für die Lebensmittelsicherheit gilt für knapp neun von zehn Befragten der Gesundheitsschutz der Verbraucher. Für über zwei Drittel ist Compliance ein starker Motivator. Wirtschaftliche Vorteile nennen weniger als ein Drittel der Befragten.

Hier finden Sie die Pressemitteilung

DNV GL