Informationsveranstaltung zur SEVESO-III-Richtlinie

6 Jan

Umsetzung der SEVESO-III-Richtlinie – Was müssen Störfallbetriebe beachten?

Anfang 2017 erfolgt die überfällige Umsetzung der sog. Seveso-III-Richtlinie der EU. Ein Artikelgesetz regelt die dafür vorgesehenen Anpassungen im deutschen Recht. Dadurch kommt es vor allem zu Änderungen im Bundesimmissionsschutzgesetz (BImSchG) sowie in der Störfallverordnung (12. BImSchV).

Diese Änderungen können unter anderem dazu führen, dass

  • das Stoffinventar des Betriebes neu eingestuft werden muss und er damit ggf. erstmalig unter das Störfallrecht fällt,
  • Anlagen mit störfallrelevanten Betriebsbereichen nunmehr einer Genehmigungspflicht unterliegen,
  • der angemessene Sicherheitsabstand zu sogenannten Schutzobjekten bei Änderungen neu bewertet werden muss,
  • sich die behördliche Überwachung von störfallrelevanten Betriebsbereichen ändert,
  • neue Anforderungen an die öffentliche Kommunikation und die interne Sicherheits-Dokumentation zum Tragen kommen.

Diese und viele weitere Fragen im Zusammenhang mit dem neuen Störfallrecht beantwortet eine Veranstaltung des TÜV Rheinland am 01. Februar 2017 in Köln.

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

Störfallrecht-Infoveranstaltung

Infoflyer

TUEV Rheinland Industrie Service

Neues Seminarangebot: Online-Training zum Umweltmanager (TÜV)

27 Nov

Die TÜV Rheinland Akademie bietet Umweltmanagement-Seminar in einzelnen Modulen an. Dies umfasst Lehrgänge zum Umweltbeauftragten (TÜV), Umweltmanager (TÜV) und  zum Umweltauditor (TÜV).

Neu im Programm ist jetzt das Modul zum Umweltmanager (TÜV) als Online-Training. Teilnehmer profitieren hier vom flexiblen und ortsunabhängigen Lernen bei freier Zeiteinteilung in einem individuellen Lerntempo.

In einer umfangreichen Demoversion können Sie sich einen guten Eindruck von dem Online Training machen. Hierzu ist keine Anmeldung nötig.

Zur Demoversion

TUEV Rheinland Akademie GmbH

RE 100 – ein weltweiter Zusammenschluss von Unternehmen für erneuerbare Energien

23 Nov

RE 100 ist eine Initiative von einflussreichen Unternehmen weltweit, die sich dem Ziel der Steigerung der Nachfrage und Lieferung von 100 % Strom aus erneuerbaren Energien verpflichtet haben. Bedeutende Unternehmen, die der Initiative beigetreten sind, sind unter anderem IKEA, Swiss Re, Adobe, Apple, BMW Group, Commerzbank, GM, H&M oder Nike.

Interessierte Unternehmen müssen sich verpflichten, bis zu einem festgelegten Zeitpunkt 100 % ihres Stromverbrauchs aus erneuerbaren Energien zu decken. Dabei werden sie z. B. durch Praxisberichte unterstützt. Außerdem werden den Unternehmen Möglichkeiten zur Beseitigung von Hindernissen aufgezeigt.

Weitere Informationen unter:

http://theRE100.org/

TUEV Media GmbH

Wie der Qualitätsmanager Fehler bei der Einführung eines QM-Systems vermeidet (E-Book)

21 Nov

E-Book-Neuerscheinung

Wie der Qualitätsmanager Fehler bei der Einführung eines QM-Systems vermeidet

Immer wieder ist zu beobachten, dass der Begriff QM-System negative Assoziationen hervorruft. So klagen viele Unternehmen darüber, dass QM-Systeme nach ISO 9001 mit einem hohen Zeit- und Kostenaufwand verbunden sind und „viel Papier“ verursachen. Darüber hinaus wird der Nutzen eines effektiven QM-Systems oftmals nicht ansatzweise erkannt.

Dies liegt nicht zuletzt daran, dass bei der Einführung und Zertifizierung eines derartigen Systems oftmals eklatante Fehler gemacht werden, die zu Unzufriedenheit und Demotivation bei den Beteiligten führen. (mehr …)

TUEV Media GmbH

Die Schwächen des Android Berechtigungsmodells (E-Book)

21 Nov

E-Book-Neuerscheinung

Die Schwächen des Android Berechtigungsmodells

Das Android Berechtigungsmodell steuert auf Anwendungsebene den Zugriff auf unterschiedliche Ressourcen des Android-Smartphones. Hierzu gehören der Kalender, die Standortdaten oder die Kontakte. Aufgrund eklatanter Schwächen eignet sich dieses Konzept allerdings nur unzureichend für den Schutz von Informationen bzw. personenbezogenen Daten. Das vorliegende E-Book beleuchtet die Schwächen des Android-Berechtigungsmodells und erläutert die damit einhergehende Problematik.

(mehr …)

TUEV Media GmbH

Die Datenschutzgrundverordnung – Forderungen und Hinweise

21 Nov

Neuerscheinung bei der TÜV Media GmbH

Die Datenschutzgrundverordnung

Die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) wird ab dem 25. Mai 2018 die Datenschutzgesetze der EU-Mitgliedstaaten ersetzen. Von den neuen Regelungen sind dann nahezu alle Firmen betroffen, die Waren oder Dienstleistungen anbieten.

Die DSGVO bringt zahlreiche Änderungen mit sich, die in der EU, aber auch weltweit, mehr oder weniger „Neuland“ sind. Gleichzeitig können Verstöße gegen wesentliche Regelungen mit erheblichen Sanktionen verbunden sein. (mehr …)

TUEV Media GmbH