Forschungsprojekt: Sicherheitscheck für KMU

6 Jul

Produzierende Unternehmen, die ihre Maschinen und Anlagen vernetzen, sind durch Sicherheitslücken und Angriffe auf ihre IT-Infrastruktur besonders gefährdet. Das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT möchte in einem AiF-geförderten Forschungsprojekt gemeinsam mit kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) den branchenübergreifenden „Production Security Readiness Check“ weiterentwickeln. Weiterlesen

Logistikbranche: Handlungsbedarf bei Digitalisierung

29 Jun

Unter deutschen Transportunternehmen wächst die Sorge, bei der Digitalisierung den Anschluss zu verlieren. Das ist zentrales Ergebnis der Studie „Der vernetzte Truck“, die das Sozialforschungsinstitut infas im Auftrag von Continental durchgeführt hat. Der Umweltschutz gewinnt in der Transportbranche deutlich an Bedeutung. Und: Die befragten Logistiker schätzen neue Akteure im Transportgewerbe als weitere zukünftige Herausforderung ein. Weiterlesen

FQS-Umfrage: Smart Data in der Produktentstehung

27 Mai

Ein interdisziplinäreres Team der TU Berlin und HS Koblenz hat sich zum Ziel gesetzt, Smart Data für KMU im Produktentstehungsprozess (PEP) nutzbar zu machen. Das im Februar 2020 gestartete und von der Forschungsgemeinschaft Qualität e.V. (FQS) geförderte Projekt Smart Data Analytics in der Produktentstehung zur Sicherstellung der Qualität bei KMU (SAPEQ) will mit Hilfe einer Onlineumfrage ermitteln, welche Daten und Datenquellen bei KMU im PEP zur Verfügung stehen. Weiterlesen

Digitalisierung der zwei Geschwindigkeiten

20 Mai

Vor einer Digitalisierung der zwei Geschwindigkeiten warnte Bitkom-Präsident Achim Berg anlässlich des Digital-Gipfel-Events der Bundesregierung am 18. März. In der Corona-Pandemie habe sich der Graben zwischen digitalen Vorreitern und digitalen Nachzüglern weiter vertieft. „Wir müssen die digitalen Gräben schließen und digitale Teilhabe fördern – in der Gesellschaft, in der Wirtschaft und in der Verwaltung“, sagte. Das Mittelstandsprogramm „Digital jetzt!“ müsse massiv ausgebaut werden. Weiterlesen

FIR-Kongress Digitale Lösungen

7 Mai

Der Congress on Business Applications Aachen (CBA Aachen) löst mit einem erweiterten Spektrum die traditionsreichen Aachener ERP-Tage des FIR an der RWTH Aachen ab. Unter dem Titel „Digitale Lösungen für Produktion und Logistik“ will die in diesem Jahr rein digitale Fachveranstaltung am 23. Juni 2021 das ganze Feld der Business Applications präsentieren. Die Teilnahme ist kostenfrei. Weiterlesen

Krise treibt Digitalisierung

28 Apr

Die durch die Pandemie getriebene Beschleunigung des digitalen Wandels und die daraus resultierenden agileren Arbeitsabläufe könnten ein Wertschöpfungspotenzial von 5,4 Billionen US-Dollar erschließen. Dies ergibt die neueste Diogitalisierungsstudie von Accenture. Danach wird eines von drei Unternehmen in Deutschland bis 2023 den Reifegrad „zukunftsfähig”. Weiterlesen

Kooperationsprojekt QI-Digital gestartet

15 Apr

Durch die digitale Transformation entwickeln sich neue und komplexe Produkte und Verfahren, die das etablierte System der QI vor neue Herausforderungen stellen. Um ihnen zu begegnen, müssen die Prozesse der Qualitätssicherung (Metrologie, Normung, Konformitätsbewertung, Akkreditierung und Marküberwachung) neu gestaltet werden. Diese Absicht bekundeten die Akteure der deutschen Qualitätsinfrastruktur (QI), die im Rahmen der digitalen Hannover Messe den Startschuss für die Initiative QI-Digital gaben. Weiterlesen

3D-Druck gegen Lieferengpässe

13 Apr

3D-Druck zur Überbrückung von Problemen in der Lieferkette – das wird für immer mehr deutsche Unternehmen gerade in der Krise immer wichtiger, wie eine neue Umfrage des Digitalverbands BITKOM unter 551 Industrieunternehmen ab 100 Beschäftigten zeigt. Demnach sehen 43 Prozent diese Technologie als wichtigsten Vorteil in Bezug auf größere Flexibilität in der Produktion. Weiterlesen

Corona führt zu Digitalisierungsschub

9 Apr

Die Corona-Pandemie führt zu einem Digitalisierungsschub in den Unternehmen. So geben 4 von 10 (42 Prozent) Industrieunternehmen mit 100 oder mehr Beschäftigten an, im Zuge der Pandemie habe die Digitalisierung in ihrem Unternehmen an Bedeutung gewonnen. 6 von 10 (63 Prozent) sagen, dass ihnen digitale Technologien helfen, die Corona-Krise zu bewältigen. Das sind Ergebnisse einer repräsentativen Studie zur Digitalisierung der deutschen Industrie im Auftrag des Digitalverbands Bitkom, für die 551 Industrieunternehmen ab 100 Beschäftigten im Februar und März 2021 befragt wurden. Weiterlesen

Innovationsdynamik in Asien größer

7 Apr

Unternehmen aus China und Südkorea gewinnen in digitalen Schlüsseltechnologien auf dem deutschen und dem europäischen Markt immer stärker an Boden. In ausgewählten Technologiefeldern der Digitalisierung verzeichneten die beiden asiatischen Länder 2020 bei den Patentanmeldungen die größten Zuwächse gegenüber dem Vorjahr. Das zeigt eine Analyse, die das Deutsche Patent- und Markenamt (DPMA) anlässlich seines jährlichen Nutzerforums im März durchgeführt hat. Weiterlesen

KfW: Aufholbedarf bei Informationstechnologien

3 Mrz

Deutschland verfügt über ein ausdifferenziertes Technologieprofil mit vielen Erfolg versprechenden Anknüpfungspunkten für die Zukunft. In einem zentralen Feld besteht jedoch erheblicher Nachholbedarf: Informationstechnologien – welche die Grundlage der Digitalisierung bilden – stellen keine deutsche Stärke dar. Eine aktuelle von KfW Research beim Fraunhofer Institut für Innovations- und Systemforschung (ISI) in Auftrag gegebene Studie zeigt die Stärken und Schwächen der hiesigen Wirtschaft mit Blick auf Zukunftstechnologien. Weiterlesen

Angst vor KI wird überschätzt

23 Feb

Drei Viertel der Mitarbeiter in deutschen Unternehmen haben keine Angst, dass der Einsatz von KI ihren Arbeitsplatz gefährdet: Mit diesem Ergebnis korrigiert die Artificial Intelligence Trendstudie 2021 der IUBH das verbreitete Bild von den KI-skeptischen Deutschen. Die Studie mit über 500 Teilnehmern aus Unternehmen aller Größenklassen zeigt, dass Mitarbeiter sich von künstlicher Intelligenz vor allem mehr Effizienz, Entlastung und schnelleres Arbeiten erhoffen. Weiterlesen

Digitale Transformation kommt voran

18 Jan

Knapp zwei Drittel der Unternehmen weltweit verfügen heute über die digitalen Fähigkeiten (60 Prozent) und Führungskompetenzen (62 Prozent), die für eine erfolgreiche Umsetzung der digitalen Transformation erforderlich sind. Dies geht aus der aktuellen Studie des Capgemini Research Institute „Digital Mastery 2020 “ hervor. Bei der letzten Studie m Jahr 2018 hatte der Anteil in beiden Bereichen noch bei je 36 Prozent gelegen. Alle Branchen verzeichnen Fortschritte, am besten schneiden Einzelhandel (73 Prozent), Telekommunikations- (71 Prozent) und Automobilindustrie (69 Prozent) ab. Weiterlesen