Digital Gender Gap

10 Jan

Frauen schneiden bei Aspekten rund um die Digitalisierung durchwegs schlechter ab als Männer, zeigt eine Analyse der Initiative D21. Der „Digital Gender Gap“ zeigt spürbare Unterschiede im Digitalisierungsgrad, aber auch in der Arbeitswelt hinsichtlich technischer Ausstattung und Möglichkeiten zum flexiblen Arbeiten auf. (mehr …)

Redaktion QM-aktuell.de (MB)

Big Data in produzierenden Industrien

18 Dez

Big Data ist der Begriff für Datenmengen, zu deren Verarbeitung wegen ihrer Fülle oder Art auf digitale Hilfsmittel zurückgegriffen werden muss. Diese Datenmengen und die Technologien zu ihrer Verarbeitung finden sich häufig in der Produktion. Die neue Richtlinienreihe VDI 3714 widmet sich eingehend den unterschiedlichen Aspekten von Big-Data-Anwendungen in der produzierenden Industrie. (mehr …)

Redaktion QM-aktuell.de (MB)

Schwache Authentifizierung kostet 10 Mio. Euro Bußgeld

16 Dez

9,55 Mio. Euro möchte der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI) vom Telekommunikationsdienstleister 1&1 Telecom haben. Das meldet die Plattform datenschutzbeauftragter-info.de. Er soll im Sinne der DSGVO keine hinreichenden technischen und organisatorischen Maßnahmen (TOM) ergriffen haben, um telefonische Anrufer sicher zu authentifizieren. (mehr …)

Redaktion QM-aktuell.de (MB)

Trügerisches Sicherheitsgefühl

13 Dez

Deutsche Firmen wissen um die Bedrohung durch Cyberattacken, schätzen ihr eigenes Risiko aber als gering ein. Das zeigt einer Umfrage der Beratungsgesellschaft EY in 453 deutschen Unternehmen. Dabei haben zwei von fünf Unternehmen in den vergangenen drei Jahren Hinweise auf Spionage entdeckt, jedes vierte (26 Prozent) wurde bereits mehrmals angegriffen. (mehr …)

Redaktion QM-aktuell.de (MB)

Wie digital ist die deutsche Wirtschaft?

6 Dez

Seit 2016 ist die Zahl der digitalaffinen Unternehmen deutlich gewachsen. Vor drei Jahren waren 70 Prozent offen für die Digitalisierung, 2019 sind es 78 Prozent. Nur noch 18 Prozent wissen nicht so recht, rund 3 Prozent sind skeptisch. Der Anteil am Jahresumsatz, den die Unternehmen in die Digitalisierung investieren, ist von 2017 auf 2018 von 4,9 Prozent auf 5,5 Prozent. (mehr …)

Redaktion QM-aktuell.de (MB)