Der weite Weg zur Industrie 4.0

10 Dez

Wie kommen Produktionsunternehmen zu einer erfolgversprechenden Digitalisierungsstrategie?

Es hat sich herumgesprochen: Industrie 4.0 ist mehr als intelligente Vernetzung und Digitalisierung der Produktion durch Analytics, KI oder das IoT. Die Transformation verändert die Unternehmen, die Arbeitswelt und die Gesellschaft.

Bei aller Einsicht in die Notwendigkeit sind bisher die wenigsten Produktionsunternehmen mit definierten Zielen und klarer Roadmap unterwegs. Ohne Hilfe von außen, meint Carsten Eckardt, werden viele es nicht schaffen. Als Head of Digital Manufacturing und Digital Business Solutions bei der TÜV Rheinland Consulting GmbH hat er viele Unternehmen beraten. Im Gespräch mit QM-aktuell berichtet er über seine Erfahrungen. weiterlesen

Managementsystem nach ISO/IEC 27001

22 Jan

Vertraulichkeit, Verfügbarkeit und Integrität sind wichtige Aspekte bei der Nutzung von informationsverarbeitenden Systemen. Sie gewinnen im Kontext der fortschreitenden Digitalisierung an Bedeutung – und damit auch das Managementsystem für Informationssicherheit nach ISO/IEC 27001. Eine in 2020 von der BAM in Kooperation mit der Technischen Universität Berlin durchgeführte Studie der Forschungsinitiative QI-FoKuS zeigt erstmals umfassend Motive und Wirkungen der Implementierung und Zertifizierung eines Managementsystems und beleuchtet auch Hürden. weiterlesen

Digital gestützter Arbeitsschutz

20 Jan

Auch im Bereich von Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit kommen immer mehr digitale Technologien zum Einsatz. Sie sollen Betriebe bei der Umsetzung und Einhaltung von Rechtsvorschriften im Arbeitsschutz und der Gestaltung sicherer und gesundheitsförderlicher Arbeitsbedingungen unterstützen. Zu diesem Thema lädt die Bergische Universität Wuppertal, Fakultät für Maschinenbau und Sicherheitstechnik zum 155. Sicherheitswissenschaftlichen Kolloquium ein. weiterlesen

VdTÜV: Infektionsschutz statt Homeoffice-Pflicht

19 Jan

„Unternehmen und andere Arbeitgeber sollten ihren Beschäftigten Homeoffice ermöglichen, wenn es ihre berufliche Tätigkeit zulässt“, sagte Dr. Joachim Bühler, Geschäftsführer des TÜV-Verbands (VdTÜV). Eine Pflicht zum Homeoffice sei aber nicht sinnvoll. In der Diskussion um eine Homeoffice-Pflicht und ein stärkeres Herunterfahren der Wirtschaft in der aktuellen Corona-Krise hat der TÜV-Verband auf die strengen Vorgaben zum Infektionsschutz für Arbeitgeber hingewiesen. weiterlesen

Digitale Transformation kommt voran

18 Jan

Knapp zwei Drittel der Unternehmen weltweit verfügen heute über die digitalen Fähigkeiten (60 Prozent) und Führungskompetenzen (62 Prozent), die für eine erfolgreiche Umsetzung der digitalen Transformation erforderlich sind. Dies geht aus der aktuellen Studie des Capgemini Research Institute „Digital Mastery 2020 “ hervor. Bei der letzten Studie m Jahr 2018 hatte der Anteil in beiden Bereichen noch bei je 36 Prozent gelegen. Alle Branchen verzeichnen Fortschritte, am besten schneiden Einzelhandel (73 Prozent), Telekommunikations- (71 Prozent) und Automobilindustrie (69 Prozent) ab. weiterlesen

CEOs sollten soziale Medien stärker nutzen

15 Jan

Führungskräfte müssen heute mehr denn je über soziale Medien erreichbar sein. Drei Viertel der Angestellten und Investoren wollen, dass CEOs öffentlich auf solchen Plattformen kommunizieren. Das zeigt eine Umfrage der US-Beratungsfirma Brunswick Group http://brunswickgroup.com. Diese Nachfrage hat sich besonders durch die Corona-Krise und die zunehmende Arbeit im Home-Office verstärkt. weiterlesen