IT-Sicherheit nervt

22 Okt

Regelmäßige Passwortwechsel, komplizierte Authentifizierung, gesperrte USB-Ports oder fehlerhaft agierende Spamfilter: 58 Prozent der Unternehmen in Deutschland erleben ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter genervt von zunehmenden IT-Sicherheitsanforderungen. Aus Sicht des TÜV-Verbands sollten Unternehmen die Benutzerfreundlichkeit im Blick behalten, um die notwendige Anwenderakzeptanz zu schaffen. (mehr …)

Redaktion QM-aktuell.de (MB)

EU warnt vor 5G-Gefahren

10 Okt

Mit Unterstützung der Kommission und der EU-Cybersicherheitsagentur haben die Mitgliedstaaten heute einen Bericht über die EU-weit koordinierte Risikobewertung in Bezug auf die Cybersicherheit in den Netzen der 5. Generation (5G) veröffentlicht. Darin warnen sie vor den Risiken der neuen 5G-Technik: Staatlich gelenkte Hacker könnten lebenswichtige Netzwerke lahmlegen. (mehr …)

Redaktion QM-aktuell.de (MB)

Cyberangriff auf Rheinmetall-Produktion

30 Sep

Der deutsche Rheinmetall-Konzern hat Ende vergangener Woche einen Cyberangriff gemeldet. Der Rüstungskonzern und Automobilzulieferer kämpft an drei Standorten in Nord- und Südamerika mit Produktionsausfall in den Werken der Automobilzulieferer in Brasilien, Mexiko und den USA. Eine neue BSI-Notfallkarte soll jetzt vor allem KMU in eine solchen Notlage erste Hilfe leisten. (mehr …)

Redaktion QM-aktuell.de (MB)

ISO-Standard für industrielle Internetplattformen

22 Aug

Arbeitsgruppe von ISO und IEC hat die Entwicklung eines Sicherheitsreferenzmodells für das Industrial Internet in Angriff genommen. Das geht aus einem auf der Internetseite der Austrian Standards veröffentlichten Artikel hervor. Der ISO Standard für industrielle Internetplattformen läuft unter der Bezeichnung ISO/IEC 24392 Information technology — Security techniques — Security reference model for Industrial Internet Platform (IIP). (mehr …)

Redaktion QM-aktuell.de (MB)

Cybersicherheit braucht KI

24 Jul

Unternehmen erhöhen ihre Investitionen in KI-Systeme zum Schutz vor der nächsten Generation von Cyberangriffen. Das zeigt eine neue Studie des Capgemini Research Institute. Rund zwei Drittel der Unternehmen glauben, ohne KI nicht angemessen auf kritische Bedrohungen reagieren zu können. Entsprechend werden 2020 international bei fast jedem zweiten Unternehmen (48 Prozent) die Budgets für KI in der Cybersicherheit um fast ein Drittel (29 Prozent) steigen. (mehr …)

Redaktion QM-aktuell.de (MB)