Risikomanagement Dienstreisen

7 Okt

Mit der COVID-19-Pandemie waren Dienstreiseaktivitäten in der ganzen Welt weitgehend zum Erliegen gekommen. Inzwischen geht es damit wieder aufwärts, aber die dramatischen Ereignisse des letzten Jahres haben gezeigt, wie wichtig es ist, auf alle Eventualitäten vorbereitet zu sein. Ein neuer Standard bietet Unternehmen und allen Arten von Organisationen Leitlinien zum Umgang mit Reiserisiken. weiterlesen

Digitalisierung erschließen und Risiken managen

3 Sep

Risiken, die im Zusammenhang mit Industrie 4.0-Projekten stehen, werden oft nicht systematisch gemanagt. Eine aktuelle Studie der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, die mit Unterstützung der Funk Stiftung entstanden ist, adressiert dieses Thema. Sie will Entscheidern in mittelständischen Unternehmen eine Orientierungshilfe bieten, um ein an die Risiken der Industrie 4.0 angepasstes Risikomanagement entwickeln zu können. weiterlesen

ISO 14091: Risiken des Klimawandels

22 Feb

Der Klimawandel ist für viele Unternehmen eines der größten Probleme. Extreme Wetterverhältnisse, Verlust der biologischen Vielfalt und Umweltkatastrophen stehen ganz oben auf der Liste der globalen Risiken des Weltwirtschaftsforums. Um sich effektiv an den Klimawandel anpassen zu können, müssen Unternehmen Ihre Risiken und Schwachstellen kennen. ISO 14091, Anpassung an den Klimawandel – Richtlinien zu Verwundbarkeit, Auswirkungen und Risikobewertung, ein neuer Standard für die Risikobewertung wurde gerade in die ISO-Reihe zur Klimaanpassung aufgenommen. weiterlesen

Risikomanagement System und Software Engineering

5 Feb

ISO / IEC / IEEE 16085:2021 , System- und Softwareentwicklung – Lebenszyklusprozesse – Risikomanagement definiert einen Prozess für das Risikomanagement im Lebenszyklus. Es kann zu den vorhandenen System- und Software-Lebenszyklusprozessen hinzugefügt werden, die durch ISO / IEC 15288 und ISO / IEC 12207 definiert sind. Es lässt sich auch unabhängig auf Systeme und Software anwenden. weiterlesen

Allianz Risk Barometer 2021

29 Jan

Covid-19- bezogene Risiken führen das 10. Allianz Risk Barometer 2021 an und verdeutlichen die potenziellen Verluste und Störszenarien, die Unternehmen in Folge der Coronavirus-Pandemie bewältigen müssen. Betriebsunterbrechung (Platz 1 mit 41 Prozent der Antworten) und Pandemie-Ausbruch (Platz 2 mit 40 Prozent) sind die diesjährigen Top-Risiken weltweit, dicht gefolgt von Cyber-Vorfällen (Platz 3 mit 40 Prozent). weiterlesen