Baubranche verschläft Digitalisierung

5 Dez

Die fast 330.000 deutschen Baufirmen hinken in Sachen Digitalisierung im Vergleich zu anderen Branchen international hinterher. Das zeigt eine Studie des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW). Bislang investiert die Branche mit rund zwei Mio. Beschäftigten nicht nur weniger, sondern beschränkt sich dabei oft digitale Lösungen wie E-Rechnungsstellung oder CAD-Anwendungen. Bauspezifische Technologien wie 3D-Scanner oder Virtuelle Realität werden selten genutzt (2,8 beziehungsweise 7,5 Prozent). (mehr …)

Redaktion QM-aktuell.de (MB)

IT-SMS leicht gemacht

3 Dez

Wie holen Unternehmen ein Maximum aus einem IT-Service-Management-Systems (SMS) heraus? Dazu hat die Internationale Standardorganisation (ISO) jetzt ein Handbuch vorgelegt. Er bezieht sich insbesondere auf ISO / IEC 20000-1, Informationstechnologie – Servicemanagement – Teil 1: Systemanforderungen für das Servicemanagement, den branchenweit wichtigsten internationalen Standard für IT-SMS. (mehr …)

Redaktion QM-aktuell.de (MB)

Zweifel am Nutzen der Digitalisierung

2 Dez

Drei von vier Führungskräften betrachten die Digitalisierung als Segen für Unternehmen. 84 Prozent glauben, dass sie die gesamte Wertschöpfung gesteigert habe. In zwei von drei Fällen herrscht allerdings auch Unsicherheit darüber, ob weiterer digitaler Fortschritt für das Unternehmen sinnvoll ist. Dies sind Ergebnisse der Studie „Digital Value 2019“ von Horváth & Partners. (mehr …)

Redaktion QM-aktuell.de (MB)

Hackergruppe attackiert ICS-Hersteller

28 Nov

Eine iranische, möglicherweise staatlich unterstützte Hackergruppe namens APT33 hat laut Microsoft ihren Angriffsschwerpunkt auf Industrial Control Systems (ICS) verlagert, wie jetzt die Online-Plattform heise.de berichtet. Sie habe seit Mitte Oktober Dutzende Unternehmen angegriffen, die sich der Fertigung, Zulieferung und Betreuung industrieller Kontrollsysteme widmen. (mehr …)

Redaktion QM-aktuell.de (MB)

Cybersecurity: Wirtschaft verlangt Regulierung

26 Nov

Fast jedes zweite Unternehmen in Deutschland (47 Prozent) fordert höhere gesetzliche Anforderungen an die IT-Sicherheit in der Wirtschaft. Das hat eine repräsentative Ipsos-Umfrage im Auftrag des TÜV-Verbands ergeben. Demnach stimmen 59 Prozent der Aussage zu, dass Regulierung durch den Gesetzgeber wichtig ist und zu einer besseren IT-Sicherheit ihres Unternehmens beiträgt. (mehr …)

Redaktion QM-aktuell.de (MB)