Supply Chain Management: Transparenz und smarte Technik sind die Schlüsselthemen

13 Sep

Interview mit Andreas Gerber von Denk-lean.de, Karlsruhe

An Bewusstsein über die Problematik komplexer Lieferketten und Wissen über den Weg zu mehr Supply Chain Resilienz fehlt es in den Unternehmen meistens nicht. Wohl aber an der Umsetzung und vor allem an der unverzichtbaren smarten Technik. Die Digitalisierung der Lieferkette lässt sich nicht per Dekret einführen, sagt Andreas Gerber.

Als Digitalisierungsexperte, vor allem als Coach und Trainer weiß er: In der Belegschaft müssen das nötige Fachwissen und die Bereitschaft wachsen, um die schnellen digitalen Informations- und Kommunikationsmöglichkeiten zu nutzen. weiterlesen

ISO 45003: Management psychischer Belastungen

28 Okt

Mit der ISO 45003 ist 2021 die erste internationale Norm zum Management psychischer Belastungen veröffentlicht worden. Sie unterstützt die Vorgaben der ISO 45001 für ein Arbeitsschutzmanagementsystem. Beim Management psychischer Belastungen müssen alle Hierarchieebenen zusammenarbeiten: Das Top-Management setzt durch ein klar kommuniziertes Bekenntnis zum Arbeits- und Gesundheitsschutz ein Zeichen für alle Beschäftigten. weiterlesen

Komplexität untergräbt Cybersicherheit

27 Okt

Mehr als 80 Prozent der IT-Führungskräfte in Deutschland halten die Technologie, Daten und Betriebsumgebungen in ihren Unternehmen für unnötig komplex. Sie schätzen, dass dies daher nicht optimal gegen Cyberangriffe geschützt sind. Das zeigt die Studie „Digital Trust Insights 2022“ der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC. weiterlesen

Forrester Prognosen: Dynamiken und Trends 2022

26 Okt

Die Hälfte der Großkonzerne weltweit wird laut Forrester Prognosen 2022 bis Ende kommenden Jahres eine Art Impfpflicht einführen. Die größten Schwierigkeiten werden 60 Prozent der Unternehmen haben, die auf ein Hybridarbeitsmodell umsteigen. Ein Drittel der Versuche, ein ortsungebundenes Arbeitskonzept einzuführen, werden schlichtweg nicht funktionieren, da Führungskräfte weiterhin Meetings, Präsentationen und Aufstiegsmöglichkeiten mit der persönlichen Präsenz von Mitarbeitern verknüpfen. weiterlesen

Predictive Quality und Prozessoptimierung dank künstlicher Intelligenz im Qualitätsmanagement.

26 Okt

Kostenfreies Webinar

Informieren Sie sich bei „Im Fokus: Qualität, dem Treffen der TÜV Rheinland QM-Community“ über den Einsatz künstlicher Intelligenz im Qualitätsmanagement sowie die Vorteile prädiktiver Qualität und Prozessoptimierung. Welche Lösungen gibt es? Wann lohnen sich solche Projekte? Wird das Messen dadurch in Zukunft überflüssig?

Dr.-Ing. Markus Ohlenforst, Experte für KI im Qualitätsmanagement und Machine Learning in der Produktion, liefert Ihnen Fachwissen und Anwendungsbeispiele aus der Praxis.

08.12.2021, 17.00 Uhr im Virtual Classroom.

Jetzt kostenfrei registrieren

Datenmanagement bringt mehr Umsatz

25 Okt

Rund acht von zehn Unternehmen haben Probleme damit, ihre Datenbestände zu vereinheitlichen, die zur Umsatzsteigerung, Verbesserung der Kundenzufriedenheit und Kostensenkung erforderlich sind. Das ist das Ergebnis einer globalen Umfrage von Hazelcast. Das Problem liegt in der Kombination von älteren und aktuellen Daten. Angesichts zunehmend unvorhersehbarer Trends im Verbraucherverhalten und einer steigenden Flut eingehender Daten sei dies jedoch nötig. weiterlesen

KI-Managementsysteme fördern Vertrauen

22 Okt

Datenschutz-, Risiko- oder Compliance-Management: Neue KI-Technologien stellen Unternehmen und Entwickler:innen vor neue Herausforderungen. Damit sie diese systematisch und strukturiert angehen können, arbeiten verschiedene Institutionen an Leitlinien und Standards zum Management von KI. Das Fraunhofer-IAIS hat in einer Studie den Standard-Entwurf für KI-Managementsysteme der ISO und die bisherigen existierenden Richtlinien miteinander verglichen. weiterlesen