DSGVO: Bußgeldberechnungsmodell liegt vor

21 Okt

Die Konferenz der Datenschutzaufsichtsbehörden des Bundes und der Länder (DSK) hat bei der jüngsten Tagung des Europäischen Datenschutzausschusses (EDSA) ein Berechnungsmodell für DSGVO-Bußgelder eingebracht. Es wird zu wesentlich höheren Sanktionen führen und könnte Vorbild für die irgendwann von EDSA zu erlassende europäische Regelung werden. Bis dahin gilt es einheitlich für alle 16 deutschen Datenschutzbehörden. (mehr …)

Redaktion QM-aktuell.de (MB)

DSGVO-Umsetzung im Schneckentempo

9 Okt

Mehr als ein Jahr nach Inkrafttreten der DSGVO glauben nur 28 Prozent der Unternehmen, DSGVO-konform zu sein. Mehr als drei Viertel von ihnen geben an, durch die Umsetzung Umsatzwachstum und andere wirtschaftliche Vorteile erzielt zu haben. Das sagt eine aktuelle Studie des Capgemini Research Institutes. (mehr …)

Redaktion QM-aktuell.de (MB)

Höhere Bußgelder bei DSGVO-Verstößen

2 Okt

Die Berliner Datenschutzbehörde hat das in Deutschland bisher höchste Bußgeld ausgesprochen und ein weiteres in Millionenhöhe angekündigt. Ein einheitliches Modell zur Berechnung der Strafen wird sicherlich zu weitaus höheren Bescheiden führen.
Gegen das Lieferdienstunternehmen Delivery-Hero-hat sie Bußgelder in Höhe von EUR 195.407 verhängt. Diese Entscheidung ist rechtskräftig. Über ein Millionenbußgeld, das demnächst in einem anderen Fall verhängen werden soll, sind Details noch nicht bekannt. (mehr …)

Redaktion QM-aktuell.de (MB)

Fragenkatalog zur DSGVO-Prüfung veröffentlicht

21 Aug

Die LfD Niedersachsen hat in den vergangenen Monaten in 50 großen und mittelgroßen Unternehmen geprüft, wie umfassend diese die Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) umgesetzt haben. Diese Prüfung steht kurz vor dem Abschluss. Als Hilfestellung für alle Unternehmen hat die LfD jetzt ihren detaillierten Bewertungskatalog veröffentlicht. (mehr …)

Redaktion QM-aktuell.de (MB)

Managementsystem zum Schutz personenbezogener Daten

6 Aug

Der Schutz der digitalen Privatsphäre sollte im eigenen Interesse ein wichtiges Anliegen jedes Unternehmens sein. Regierungen auf der ganzen Welt führen Datenschutzbestimmungen wie die Datenschutzgrundverordnung der EU (DSGVO). Laut IBM betragen die durchschnittlichen Kosten eines Datenverstoßes 3,6 Mio. USD. (mehr …)

Redaktion QM-aktuell.de (MB)