Keine Top-Priorität für Veränderung

14 Okt

In Deutschland stellen sich nach eigener Angabe nur 32 Prozent der Unternehmen der Disruption proaktiv, versuchen sie also selbst zu gestalten – im Vergleich zu 45 Prozent der Unternehmen weltweit und 43 Prozent der Unternehmen in der EU. Das zeigt das FTI Resilience Barometer September 2021. 23 Prozent haben sogar angegeben, sich um das Thema überhaupt nicht zu kümmern (international: 11 Prozent, EU: 12 Prozent). weiterlesen

KMU drosseln Innovationsanstrengungen

25 Jun

Seit etwa eineinhalb Jahrzehnten schwindet die Innovationstätigkeit in der Breite der deutschen Wirtschaft. Das zeigt der aktuelle KfW-Innovationsbericht. Die Innovationsanstrengungen konzentrieren sich immer mehr auf weniger und hauptsächlich große Unternehmen. Diese Entwicklungen haben sich im Corona-Jahr 2020 fortgesetzt. Drei von zehn kleinen und mittleren Unternehmen (27 %) haben ihre Innovationsanstrengungen gegenüber 2019 gedrosselt. Dem stehen nur 12 % der Mittelständler mit gesteigerten Innovationsaktivitäten gegenüber. weiterlesen

Innovations-Champions ausgezeichnet

16 Jun

Zahlreiche Patentanmeldungen, ein hohes Forschungs- und Entwicklungsbudget sowie der Einsatz neuester Technologien – das sind einige Faktoren, die innovative Unternehmen kennzeichnen. Rund 1.000 Unternehmen aus mehr als 250 Branchen wurden in der Studie „Deutschlands innovativste Unternehmen“ als Innovationsführer ermittelt und erhielten eine Auszeichnung. vom. Dafür wurden rund zwölf Millionen Nennungen von Firmen im Internet identifiziert und analysiert. weiterlesen

Kunden als Co-Innovatoren

18 Mai

Wer wirklich kundenzentrisch innovieren will, sollte nicht nur für Kunden und Nutzer entwickeln, sondern mit ihnen. Mit Crowd Engineering, plädiert Michael Hertwig vom Fraunhofer IAO, lassen sich Produkte effizienter und kostengünstiger entwickeln. Im Projekt RoboPORT wurde ein IT-basiertes Werkzeug – die Crowd Engineering Plattform – entwickelt, um die Hemmnisse aufzulösen. weiterlesen