DIN SPEC 13266: Bilderkennung mit KI

1 Apr

Das DIN hat einen „Leitfaden für die Entwicklung von Deep-Learning-Bilderkennungssystemen“ veröffentlicht, wie gestern qz-online berichtete. Die DIN SPEC 13266 vermittelt grundlegende Kenntnisse zu den Anwendungsmöglichkeiten und der Struktur von Deep-Learning-Systemen und nennt Voraussetzungen, unter denen sich Bilderkennungsprobleme mithilfe eines Deep-Learnings-Systems bearbeiten lassen. Weiterhin gibt das Dokument Leitlinien zur praktischen Umsetzung an die Hand – angefangen beim Sammeln von Daten über ihre Strukturierung bis hin zur Ablaufstruktur von Lernexperimenten und zur Fehleranalyse. (mehr …)

Redaktion QM-aktuell.de (MB)

Corona-Krise und Lieferketten in China

31 Mrz

Während die chinesischen Unternehmen ihre wirtschaftlichen Aktivitäten wieder hochfahren, ziehen sie erste Konsequenzen aus der Corona-Epidemie. So will sich ein erheblicher Anteil neue Lieferanten-Netzwerke aufbauen oder seine Produktionsprozesse stärker automatisieren. Das zeigt eine Umfrage der Vogel Communications Group in Zusammenarbeit mit chinesischen Partnern über die Auswirkungen und Folgen der Epidemie. (mehr …)

Redaktion QM-aktuell.de (MB)

Pricing digitaler Produkte

30 Mrz

Unternehmen richten ihre Aufmerksamkeit auf die Entwicklung von digitalen Produkten und vernachlässigen die Betrachtung und Einführung neuer oder verbesserter Erlösmodelle. So bleiben Umsatzpotenziale ungenutzt. Das FIR an der RWTH Aachen, die Universität St. Gallen und das Center Smart Services wollen dies durch ein Konsortialprojekt „Pricing digitaler Produkte“ ändern. (mehr …)

Redaktion QM-aktuell.de (MB)

Homeoffice: Führungskräfte besonders gefordert

26 Mrz

In kürzester Zeit sind in Deutschland Tausende von Beschäftigten aus der gewohnten Büroumgebung ins Homeoffice gewechselt – eine sinnvolle Maßnahme im Kampf gegen das Coronavirus. Doch nicht jeder kann auf Anhieb zuhause gut arbeiten. Das Meinungsforschungsinstitut Civey hat im Auftrag des TÜV Rheinland Beschäftigte gefragt, die derzeit im Homeoffice tätig sind. Nur rund 60 Prozent kommen damit gut zurecht, 17,5 Prozent eher schlecht und 10,3 Prozent sogar sehr schlecht. (mehr …)

Redaktion QM-aktuell.de (MB)

Lieferketten digital überwachen

25 Mrz

Mit einer lückenlosen Qualitätsüberwachung in der Lieferkette hat sich das Projekt SaSCh befasst, dessen erfolgreichen Abschluss das Bremer Institut für Produktion und Logistik an der Universität Bremen (BIBA) meldet. SaSCh steht für „Digitale Services zur Gestaltung agiler Supply Chains“. Ergebnis ist ein cyber-physisches System, das mobile Sensoren und Gateways, 3D-Bildverarbeitung, Cloud-Plattformen und digitale Services integriert. (mehr …)

Redaktion QM-aktuell.de (MB)