Corona-Krise und Lieferketten in China

31 Mrz

Während die chinesischen Unternehmen ihre wirtschaftlichen Aktivitäten wieder hochfahren, ziehen sie erste Konsequenzen aus der Corona-Epidemie. So will sich ein erheblicher Anteil neue Lieferanten-Netzwerke aufbauen oder seine Produktionsprozesse stärker automatisieren. Das zeigt eine Umfrage der Vogel Communications Group in Zusammenarbeit mit chinesischen Partnern über die Auswirkungen und Folgen der Epidemie. (mehr …)

Redaktion QM-aktuell.de (MB)

Lieferketten digital überwachen

25 Mrz

Mit einer lückenlosen Qualitätsüberwachung in der Lieferkette hat sich das Projekt SaSCh befasst, dessen erfolgreichen Abschluss das Bremer Institut für Produktion und Logistik an der Universität Bremen (BIBA) meldet. SaSCh steht für „Digitale Services zur Gestaltung agiler Supply Chains“. Ergebnis ist ein cyber-physisches System, das mobile Sensoren und Gateways, 3D-Bildverarbeitung, Cloud-Plattformen und digitale Services integriert. (mehr …)

Redaktion QM-aktuell.de (MB)

Physische Produkte müssen digital werden

23 Mrz

„Die globale Lieferkette wird digital, die Produktion lokal“, sagt Lin Kayser über die Zukunft der Weltwirtschaft nach der Covid-19-Krise. Der Unternehmer und Gründer, CEO des Münchner Unternehmens Hyperganic, erklärt im 1E9-Interview, wie die Welt von einer Umstellung auf Digitale Physische Produkte profitieren könnte. (mehr …)

Redaktion QM-aktuell.de (MB)

Coronavirus und globale Supply Chain

2 Mrz

Die technologische Vernetzung und Globalisierung hat die gesellschaftliche und logistische Komplexität enorm gesteigert. „Die globalen Logistikketten“, so schreibt jetzt Herbert Saurugg in Risknet.de, „sind ein unfassbares Wunderwerk, hoch optimiert und effizienzgesteigert.“ Ob das nachhaltig sei, werde sich möglicherweise in den kommenden Monaten zeigen. (mehr …)

Redaktion QM-aktuell.de (MB)

EU prüft Lieferkettengesetzgebung

27 Feb

Nur jedes dritte Unternehmen in der EU prüft seine globalen Lieferketten mit Blick auf Menschenrechte und Umweltauswirkungen. Das zeigt eine von der EU-Kommission veröffentlichte Studie, die Regulierungsoptionen für Sorgfaltspflichten in der Lieferkette untersucht hat. (mehr …)

Redaktion QM-aktuell.de (MB)

Lieferkettengesetz so schnell wie möglich?

4 Dez

Die Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) und Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) signalisierten bei ihrer gemeinsamen Reise durch Äthiopien nach Medienberichten, dass sie ein Lieferkettengesetz wollen, und zwar so schnell wie möglich. Die derzeit laufende Erhebung bei deutschen Unternehmen läuft in ihren Augen offenbar nicht zufriedenstellend. Und auf Freiwilligkeit setzen sie nicht mehr. (mehr …)

Redaktion QM-aktuell.de (MB)